Burghügel

Es gibt unzählige Gründe für den kurzen Aufstieg zum Burghügel. Entfliehen Sie dem Stadttrubel und kommen Sie in die Umarmung üppiger Bäume, wo Sie einen Moment lang vergessen werden, dass Sie in der Stadt sind. Gönnen Sie sich lange Spaziergänge auf Wegen, die viele historische und architektonische Sehenswürdigkeiten bergen und atemberaubende Ausblicke bieten. Finden Sie heraus, warum der Burghügel schon seit langem ein Ort der Inspiration für Künstler ist.

Die Wehranlage "Šance"

In den 1930er Jahren leitete der weltberühmte Architekt Jože Plečnik die Umgestaltung der Ruinen der ehemaligen Stadtbastion. Aus den Überresten der ehemaligen Festung namens " Šance" (abgeleitet vom deutschen Wort Schanze) schuf er eine beliebte Promenade im angenehmen Schatten der Baumkronen, von der sich eine attraktive Aussicht auf die Stadt bietet. Die Wehranlage Šance wurde zuletzt im Jahr 2018 renoviert.

grajski gric plecnikove sance

Brunnen mit Tretrad

Der Brunnen im Burgpark gleich neben der Burg wurde vermutlich bereits zu Zeiten der antiken römischen Stadt Emona angelegt. Im Mittelalter wurde er wegen der Nähe der Festung zugeschüttet, um eine Belagerung zu erschweren. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde er wiederentdeckt und gereinigt. Zur Wasserförderung wurde ein hölzernes Tretrad hinzugefügt, das von zwei Häftlingen mit ihrem Eigengewicht bewegt wurde. Dieses Rad ist bis heute erhalten geblieben und zählt zu den Meisterwerken des europäischen technischen Erbes. Der Brunnenschacht ist heute etwa 60 Meter tief.

Ljubljanski grad foto Jernej Pogacnik 20




Denkmal der Bauernaufstände

Südlich der Burg, auf der befestigten Aussichtsterrasse unter dem Hügel Lipnik, wurde 1974 zum 500. Jahrestag der Bauernaufstände in Slowenien eine fünf Meter hohe Bronzeskulptur von Aufständischen mit Bauernwerkzeugen errichtet. Das Denkmal ist ein Werk des Bildhauers Stojan Batič, der niedrige Steinsockel mit Widmung wurde vom Architekten Vladimir Braco Mušič entworfen.

1200x800pxLjubljanski grad 2022. Foto Miha Mally hi res 93

Kapelle der Mutter Gottes

Zur Kapelle der Heiligen Muttergottes Maria gelangt man auf einem Spaziergang durch das Wäldchen Regalijev gaj, benannt nach dem im 19. Jahrhundert lebenden Handwerker und Politiker Jožef Regali. Errichtet wurde sie 1916 von Major Karl Ritter von Kern, dem Kommandeur der im Ersten Weltkrieg in der Burg eingerichteten Quarantänestation. Bei ihrem Besuch in Ljubljana am 2. Juni 1917 besuchte Kaiserin Cita (Gemahlin des letzten österreichisch-ungarischen Kaisers Karl I.) die Marienkapelle in Begleitung von Major Kern.

Burgallee

Machen Sie einen Spaziergang durch die Rosskastanienallee, die die Burg mit der Wehranlage Šance verbindet. Die Rosskastanien wurden 1905 vom damaligen tschechischstämmigen Stadtgärtner Vaclav Hejnic (1864 - 1929) gepflanzt. Anlässlich eines Besuchs des österreichischen Kaisers wurde er von der Krainer Landesregierung mit der Renovierung des Parks beauftragt. Die Allee verläuft entlang der Linie der ehemaligen Stadtmauer.

grajski gric drevored

Orlov vrh – der Adlergipfel

Zum Orlov vrh (Adlergipfel) führt ein kurzer Spaziergang von der Burg Ljubljana zum südöstlichen Bereich des Burghügels. Der Gipfel wurde benannt nach Dr. Jože Orel, der Mitte des 19. Jahrhunderts stellvertretender Bürgermeister in Ljubljana war und als Landbesitzer auch Grundstücke auf dem Burghügel besaß. Mit der Wehranlage Šance und der Burg ist er durch mehrere Fußwege verbunden.

Weingarten der Burg

Im Weingarten am Südhang des Burghügels unter dem Gipfel Orlov vrh, nur zehn Minuten Fußweg von der Burg entfernt, wachsen seit dem Jahr 2016, als Ljubljana den Titel "Grüne Hauptstadt Europas" trug, 1050 Rebstöcke, davon 500 der weißen Sorte Belpin (die aufgrund der Kreuzung der Rebsorten Belina und Pinot ein slowenisches Synonym für Chardonnay ist) sowie 550 Weinreben der roten Rebsorte Rdečegrajc (der Name ist eine Übersetzung der ursprünglichen Sortenbezeichnung Rotburger, die 1975 in Zweigelt umbenannt wurde).

 

1920x1200pxGrajski vinograd avgust 2020. Foto Miha Mally 3
HABEN SIE SCHON SOUVENIRS?

HABEN SIE SCHON SOUVENIRS?

Wahrscheinlich noch keines, auf dem ich abgebildet bin. Solche praktische Geschenkartikel und attraktive Souvenirs finden Sie im Burg-Shop. Schön und prächtig, wie es sich für eine Burg gehört!

Lerne Friedrik, die Burgratte kennen!